Tag der Lehre 2020

Tag der Lehre 2020

über_morgen | shape the future

Wie kann Hochschullehre Fähigkeiten fördern, die für die gesellschaftliche Teilhabe und das Berufsleben an Bedeutung gewinnen?

Wer "Future Skills" beherrscht, kann auch in einer zunehmend vernetzten Welt unabhängig von (vermeintlichen) Fachgrenzen wirkungsvoll interagieren, kritische Entscheidungen treffen, Probleme analysieren und lösen und sich in neuen Situationen zurechtfinden. Dies zeigt sich mitunter auch an unerwarteten Ereignissen wie z.B. der Coronakrise, die die digitalen Kompetenzen Lehrender und Studierender in ganz besonderer Weise beansprucht hat. Doch die UZH hat bereits in den vergangenen Jahren wichtige Zukunftsthemen institutionalisiert. Sie kann sich dadurch künftigen Anforderungen und Bedarfen mit vielfältigen Programmen und disziplinübergreifenden Lehrangeboten, die Querschnittskompetenzen ansprechen, stellen. Darüber hinaus fördert sie seit Jahren innovative Lehrprojekte, die u.a. mit transdisziplinären Ansätzen zukunftsweisende Erfahrungen sammeln.

Der Tag der Lehre 2020 lud dazu ein, diese Themen, Angebote und Projekte näher kennenzulernen und mit den Akteur*innen in Austausch zu treten. Wir haben gemeinsam überlegt, welche Fähigkeiten es wie weiterzuentwickeln gilt und wie Hochschullehre im Zeichen von Future Skills gestaltet werden kann.

Rahmenprogramm

In unserer virtuellen Galerie stellten sich ausgewählte Initiativen und Projekte der UZH vor, die Lehrangebote im Kontext von Future Skills und Transdisziplinarität gestalten. Interessierte konnten sich von den Themen, Formaten, Erfahrungen und vor allem den Menschen hinter den Angeboten inspirieren lassen.

Daneben wurden mit den «Teachers of the Hour» diejenigen Lehrenden gewürdigt, die laut einer Umfrage unter allen UZH-Studierenden und -Mitarbeiter*innen ihre Lehre während der Coronakrise im Frühlingssemester 2020 besonders erfolgreich in den digitalen Kontext transferieren konnten.

Programm 4. November 2020

Der Vormittag des Tags der Lehre gehörte wie gewohnt den Veranstaltungen der Fakultäten und Institute.

Im Anschluss tauschten sich die folgenden Akteur*innen aus den o.g. Initiativen und weiteren UZH-Bereichen im Rahmen einer Online-Diskussion zum Thema "Future Skills in der Lehre" darüber aus, wie sich Lehr- und Lernsettings zukünftig entwickeln sollten und welche Fähigkeiten zukunftsfähige Lehre besonders ansprechen sollte:

  • Petra Biberhofer, PhD | Partizipative Wissenschaftsakademie
  • PD Dr. Markus Christen | DSI
  • Prof. Dr. Lorenz Hilty | Team Nachhaltigkeit
  • Dr. Stefan A. Keller | Abt. Hochschuldidaktik
  • Prof. Dr. Daniel Müller Nielaba | Studiendekan PhF
  • Patrycja Pialeszek | Innovation Hub
  • Michelle Scheuermeier | Abt. Hochschuldidaktik
  • Prof. Dr. Andreas Thier | Kommission UZH Interdisziplinär
  • Moderation: Balthasar Eugster | Abt. Hochschuldidaktik

Die Abschlussveranstaltung und der Apéro riche im Lichthof, die den Tag der Lehre traditionell beenden, mussten zu unserem Bedauern in diesem Jahr leider aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen abgesagt werden. 

Dialog über gute Lehre

Die Universität Zürich führt seit 2009 jeweils im Herbstsemester den Tag der Lehre durch. Er lädt zum Dialog zwischen Lernenden und Lehrenden ein und soll zur Reflexion über Lehre und Lernen anregen. Damit soll die Bedeutung von guter Lehre für die Attraktivität der Universität Zürich als Studienort unterstrichen werden.