Tag der Lehre 2018

Mittwoch, 7. November 2018

genial digital

„Digitalisierung“ ist ein Schlagwort – mit einiger Schlagkraft, aber auch mit einer (un)gehörigen Portion Ungenauigkeit. Allenthalben wird digitalisiert oder auf Digitales gesetzt, und doch ist nicht immer ganz klar, was Digitalisierung in Bezug auf das Lehren und Lernen eigentlich genau bedeutet.

Der Tag der Lehre 2018 lud zur kritischen Diskussion ein, wie Digitalisierung mehr sein kann als der blosse Einsatz von E-Learning-Technologien. Wie also universitäre Lehr-Lern-Umgebungen geschaffen werden können, die digital zeitgemäss, aber auch zeitkritisch sind, die neue Medien geschickt nutzen und zugleich zu Medienkompetenz führen.          

In verschiedenen einstündigen Workshops wurden innovative Projekte aus dem kompetitiven und dem strategischen Lehrkredit vorgestellt und deren Übertragbarkeit in andere Fächer und Studienprogramme ausgeleuchtet. Die dezentralen Veranstaltungen in den Fakultäten und Instituten betrachteten und diskutierten fachspezifische Aspekte der Digitalisierung.

Zum Abschluss des Tages wurden an der feierlichen Abschlussveranstaltung in der Aula die Auszeichnungen der Semesterpreisträgerinnen und -preisträger, sowie die Zertifikate der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des  CAS Hochschuldidaktik und Teaching Skills Programm überreicht.