Tag der Lehre 2015

Mittwoch, 4. November 2015

Der Tag der Lehre wurde 2015 zum siebten Mal durchgeführt und griff mit seinem Motto das Lehrpreisthema 2015 auf: Es ging um Motivation und die herausfordernde Kunst des Motivierens. «Motiviert!» lautete deshalb auch das diesjährige Motto des Tag der Lehre.

Ohne Motivation können Lernen und Lehren nicht erfolgreich funktionieren. Und doch ist es gar nicht so einfach zu bestimmen, was Motivation ausmacht und wovon sie abhängt. Sind es die Dozierenden oder doch eher die Studierenden, die für die Lernmotivation verantwortlich sind? Wird Motivation nicht oft mit Animation verwechselt, die so gar nicht zur akademischen Umgebung passt? Und überhaupt: Darf nicht davon ausgegangen werden, dass Studierende an einer Universität per se für ihr Studium motiviert sind? Geht es dann also nicht vielmehr darum, die Motivation aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln? Verständnis und Einschätzung des Konstrukts «Motivation» sind durchaus vielschichtig und zuweilen auch kontrovers, doch ist eine vertiefte Diskussion darüber, was zum Lernen motiviert und was Lehren motivierend macht, wichtig und fruchtbar.

Zahlreiche Institute, Seminare und Kliniken sowie der VSUZH und das Sprachenzentrum der Universität und der ETH Zürich beteiligten sich auch dieses Jahr mit Veranstaltungen am Tagesprogramm. Ab 16.15 Uhr fand in der Aula die feierliche Abschlussveranstaltung statt.