Tag der Lehre 2022

Der diesjährige Tag der Lehre findet am Mittwoch, 2. November 2022 statt.

 

 

TdL 2022

Jede Prüfung stellt nicht nur eine Hürde dar, die zu überwinden ist, sondern ist auch immer ein persönliches Feedback: Das Ergebnis einer Prüfung zeigt, wie der Stand des Wissens oder des Könnens einer Person im Vergleich zu einem vorgegebenen oder angestrebten Leistungsniveau ist. Sie ist gleichzeitig der formale Abschluss eines Lernprozesses. Prüfungen müssen „fair“ sein, d.h. sie sollten so gestaltet sein, dass sie testtheoretischen Gütekri-terien im universitären Kontext angemessen berücksichtigen, den fachlichen Kontext gut abbilden, den Studierenden klare Feedbacks zum Stand ihres Wissens geben und - last but not least - gut im Curriculum eingebettet sind. Prüfungen und Leistungsnachweise stehen so im Zentrum universitärer Lehre. Gleichzeitig scheint das übliche Prüfungsgeschehen weit weg von didaktischer Gestaltungsfreude und lernförderlichem Feedback.

Der Tag der Lehre 2022 dient allen an der Lehre Beteiligten und Interessierten dazu, z.B. zu den folgenden Fragen in Austausch zu treten:

  • Was heisst fair prüfen?
  • Welche didaktischen Erwägungen fliessen bei der Gestaltung des Leistungsnachweises ein?
  • Wie prüft man rekurssicher?
  • Ist Lernen ein Nebeneffekt von Prüfungen?
  • Ausblick in die Zukunft: Prüfungssoftware Inspera

Wir freuen uns darauf, am Tag der Lehre 2022 gemeinsam mit Ihnen/Euch kreative Impulse für die Weiterentwicklung der Lehre an der UZH zu setzen!

Die Universität Zürich führt seit 2009 jeweils im Herbstsemester den Tag der Lehre durch. Er lädt zum Dialog zwischen Lernenden und Lehrenden ein und regt zur Reflexion über Lehre und Lernen an. Damit wird die Bedeutung von guter Lehre für die Attraktivität der Universität Zürich als Studienort unterstrichen.